08.02.2023

Köpfe und Ideen: Claudia Roth zu Gast in der GIZ

Im Mittelpunkt der Veranstaltungsreihe "Köpfe und Ideen" steht jeweils eine Persönlichkeit, die mit ihrem Lebensweg und ihrer Arbeit neue Impulse setzt.

„Wir wollen lernen aus der Auseinandersetzung mit unserer Kolonialgeschichte und wir wollen Verantwortung übernehmen.“ (Claudia Roth zur Rückgabe der ersten Benin-Bronzen an Nigeria)

Claudia Roth ist als Staatsministerin beim Bundeskanzler seit Dezember 2021 Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien. Zuvor war sie seit 2013 Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages.

Ihr Weg in die Politik führte über das Theater und die Musik. Ihr besonderes Engagement galt und gilt der Kultur in all ihrer Vielfalt, den Menschen- und Bürgerrechten, dem Klimaschutz, entwicklungspolitischen Fragen, dem Feminismus und Anti-Rassismus.

Auch der Umgang mit Sammlungsgut aus kolonialen Kontexten fällt in ihren Aufgabenbereich als Kulturstaatsministerin. Im Gespräch wird uns Claudia Roth einen Einblick in ihre Biographie gewähren und über die Herausforderungen im Zusammenhang mit der Aufarbeitung des kolonialen Erbes sprechen.

Die Veranstaltung findet am 08.02.2023 von 18:00 bis 19:30 Uhr im GIZ-Haus Berlin, Reichpietschufer 20 in 10785 Berlin und als Livestream statt.

Bitte melden Sie sich unter folgendem Link sowohl für eine Teilnahme vor Ort als auch per Livestream:
https://veranstaltung-berlin.giz.de

Der Link zum Livestream wird nach Anmeldung verschickt.

Weitere Informationen

Bitte melden Sie sich für eine Teilnahme vor Ort oder per Livestream hier an.