Soziale Entwicklung

Banner Soziale Entwicklung

Eine lebenswerte und friedliche Gesellschaft basiert auf sozialpolitischen Grundwerten wie Chancengleichheit, Solidarität und Partizipation. Langfristig fördern sozialpolitische Investitionen in die Gesellschaft nachhaltige Entwicklung und wirtschaftliches Wachstum. Bildung, Gesundheit und Soziale Sicherungssysteme geben den Menschen eine Chance, sich aus sich selbst heraus zu entwickeln und unabhängig zu leben. Mehr noch: Bildung und Gesundheit sind Menschenrechte.

Bildung ist ein starker Motor für Entwicklung. Wir fördern formale wie non-formale Bildungsansätze in Vor-, Grund- und Hochschulbildung. Mit dem Ziel, das Potenzial Jugendlicher optimal zu nutzen, entwickeln wir Konzepte zur wirtschaftlichen und sozialen Integration junger Menschen.

Präventive Gesundheitsförderung ist ein wichtiger Beitrag zur Erreichung der Millennium Development Goals (MDG). Seit 25 Jahren beraten wir Partnerländer bei Aufbau und Reform von Gesundheitssystemen sowie der Bekämpfung von Pandemien und Tropenkrankheiten. Damit sich auch von Armut betroffene Menschen gegen Lebensrisiken absichern können, entwickeln wir gemeinsam mit unseren Partnern regional angepasste Soziale Sicherungssysteme wie Kranken- und Mikroversicherungen.

Nachfrageorientiert passen wir unsere erfolgreich erprobten Methoden und Instrumente an die Bedürfnisse unserer Partner an. Durch unsere engen Netzwerke stehen wir in stetigem Austausch mit internationalen Organisationen, Initiativen und Stiftungen.

MEHR SCHLIESSEN

Gesundheit

Gesundheitsförderung und Krankheitsprävention
Maßnahmen, die gesundheitsfördernde Lebensbedingungen unterstützen und der Entstehung von Krankheiten vorbeugen, sind oft wirtschaftlicher als deren Behandlung. Daher unterstützen wir Prävention und Gesundheitsförderung ausgerichtet auf die Lebensbedingungen, unter denen Menschen leben, lernen, arbeiten, konsumieren und planen.

Gesundheitsförderung und Krankheitsprävention (pdf, 0.22 MB, DE)

Sexuelle und reproduktive Gesundheit und Rechte fördern
Wir setzen uns systematisch dafür ein, dass alle Menschen freien Zugang zu Informationen über sexuelle und reproduktive Gesundheit erhalten. Dieser Anspruch gilt grundsätzlich ohne Rücksicht auf Geschlecht, Lebensalter, Wohnort, soziale oder ethnische Zugehörigkeit. Neben dem Wissen um Verhütungsmethoden gilt es, freien Zugang zu diesen und zu Gesundheitsdiensten zu schaffen.

Sexuelle und reproduktive Gesundheit und Rechte fördern (pdf, 0.29 MB, DE) Promoting sexual and reproductive health and rights (pdf, 0.28 MB, EN)

Stärkung von Gesundheitssystemen
In einem leistungsfähigen Gesundheitssystem ist medizinische Gesundheitsversorgung angemessen, akzeptabel, wirksam und allen Menschen zugänglich. Daher richtet sich unsere Arbeit gemeinsam mit unseren Partnern darauf, die Leistungsfähigkeit von Gesundheitseinrichtungen, regionalen Behörden und Ministerien zu stärken. So tragen wir dazu bei, den Bedarf der Menschen an Gesundheitsfürsorge zu decken.

Stärkung von Gesundheitssystemen (pdf, 0.15 MB, DE) Strengthening health systems (pdf, 0.26 MB, EN)

HIV und Gesundheit
Im Fokus unserer Arbeit steht, Neuinfektionen durch umfassende Präventionsprogramme einzudämmen. Gleichzeitig engagiert sich die GIZ gemeinsam mit ihren Partnern für die Verbesserung von Behandlung und Pflege, die Unterstützung der Betroffenen und den Abbau von Stigmatisierung und Diskriminierung.

HIV und Gesundheit (pdf, 0.30 MB, DE) HIV and health (pdf, 0.21 MB, EN)
MEHR SCHLIESSEN

Bildung

Bildung
Bildung ist ein Menschenrecht und gleichzeitig das Fundament für das Humankapital, das bei allen Entwicklungsanstrengungen so dringend gebraucht wird. Daher unterstützen wir unsere Partner darin, eine qualitativ gute und gerechte Bildungspolitik für alle Menschen zu entwickeln und umzusetzen.

Bildung (pdf, 0.17 MB, DE) Education (pdf, 0.16 MB, EN)

Hochschule, Wissenschaft und Innovationen
Hochschulen und Wissenschaft sind zentrale Triebkräfte für die wirtschaftliche und soziale Entwicklung: Sie bilden Fach- und Führungskräfte aus und tragen durch Innovationen zur nachhaltigen Lösung globaler und lokaler Zukunftsfragen bei. Um unsere Partner zu bieten wir Politikberatung, die Unterstützung beim Aufbau starker Hochschul- und Wissenschaftseinrichtungen und die Förderung internationaler, regionaler und sektorenübergreifender Vernetzung und Kooperation von Wissenschaft und Wirtschaft an.

Jugendförderung und Sport
Viele Jugendliche sind von Armut, Konflikten und Perspektivlosigkeit betroffen, was zu Frustration, Rückzug oder gewalttätigem Verhalten führen kann. Doch Kinder und Jugendliche sind es, die die Grundlage für die zukünftige Gestaltung ihrer Gesellschaften. Deshalb baut die GIZ auf partizipative Ansätze: So wird die Beteiligung junger Menschen gesichert und die Zusammenarbeit zwischen Regierungen und Zivilgesellschaft verbessert.
Kinder- und Jugendförderung (pdf, 0.25 MB, DE) Sport für Entwicklung (pdf, 0.18 MB, DE) Children and youth (pdf, 0.22 MB, EN) Sports for development (pdf, 0.18 MB, EN)
MEHR SCHLIESSEN

Soziale Sicherheit

Soziale Absicherung im Krankheitsfall
Weltweit haben 1,3 Milliarden Menschen keine angemessene und bezahlbare Gesundheitsversorgung. Daher hat die GIZ in den letzten Jahren eine Reihe von Ansätzen zur Absicherung im Krankheitsfall entwickelt. Dazu gehören etwa die Förderung, Ausweitung und Integration von gemeindebasierten Krankenversicherungen, von marktbasierten Mikroversicherungen und gesundheitsbezogenen Sozialtransfers.

Soziale Absicherung im Krankheitsfall (pdf, 0.29 MB, DE) Social health insurance (pdf, 0.20 MB, EN)

Systeme sozialer Sicherung
Soziale Sicherung ermöglicht soziale Gerechtigkeit über Risikomanagement, nachhaltige Finanzierungsstrukturen, Alterssicherung und Sozialtransfers. Daher unterstützt die GIZ ihre Partner beim Auf- und Ausbau sozialer Sicherungssysteme. Auch geht es darum, öffentliche und privatwirtschaftliche Angebote - etwa Mikroversicherungen - für ärmere Bevölkerungsgruppen zu entwickeln.

Systeme Sozialer Sicherung (pdf, 0.22 MB, DE) Social Protection Systems (pdf, 0.19 MB, EN)

Versicherungen
Versicherungen spielen eine wichtige Rolle dabei, die finanziellen Auswirkungen von Tragödien wie Krankheit oder Unwetter für Menschen mit geringem Einkommen abzumildern und damit das Abrutschen in die Armut nachhaltig zu verhindern. In unseren Partnerländern wird die Entwicklung des Versicherungssektors daher auf allen Ebenen gefördert. So berät die GIZ die Versicherungsaufsicht in der Überarbeitung der Regulierung, fördert Trainingsangebote für Versicherungsunternehmen und unterstützt die Aufklärung für alle Bevölkerungsgruppen über die Prinzipien von Versicherungen.

Insurance (pdf, 0.18 MB, EN) Versicherungen (pdf, 0.18 MB, DE)


Mit Fragen zur Gesundheit wenden Sie sich bitte an health@giz.de, zur sozialen Sicherung an social-protection@giz.de und zur Bildung an education@giz.de

Mehr zur fachlichen Arbeit