Landschaft mit Windkraftanlagen und Solarpaneelen © Redinger-Libolt/PBNJ Productions/GettyImages

Nachhaltige Infrastruktur: Wasser, Energie, Verkehr

Die Bedeutung der Infrastruktur erkennt man häufig erst dann, wenn sie fehlt. Denn sie ermöglicht wirtschaftlichen Aufschwung und ist damit eine wichtige Grundlage für bessere Lebensbedingungen. Wasser, Energie und Transport sind Quelle, Träger und Motor von Entwicklung.

Wasser ist Nahrungsmittel, Grundlage für Hygiene, Wirtschaftsgut und Produktionsfaktor. Zugang zu dieser lebenswichtigen Ressource und zu Sanitärversorgung ist Voraussetzung für Gesundheit, friedliche Koexistenz und Produktivität.

 


        
    
Wasser- und Abfallwirtschaft

        
    
Energie

        
    
Wasser- und Abfallwirtschaft

        
    
Energie

        
    
Wasser- und Abfallwirtschaft

        
    
Energie

        
    
Wasser- und Abfallwirtschaft

        
    
Energie

Eine dynamische Entwicklung braucht Energie, die ökologisch nachhaltig ist und dort zur Verfügung steht, wo sie benötigt wird - im Privathaushalt ebenso wie in der Landwirtschaft, im produzierenden Gewerbe und im Dienstleistungssektor.

Ein effizientes Transportsystem bildet das Rückgrat einer modernen Volkswirtschaft. Es ermöglicht dem Einzelnen den Weg zur Arbeit, zu Bildungs- und Gesundheitseinrichtungen sowie die Erschließung ländlicher Gebiete und macht Städte international wettbewerbsfähig.

Nachhaltige Infrastruktur: Wasser, Energie, Verkehr


Wasserpolitik

Schlechte Wasserversorgung ist oft ein menschengemachtes Problem. Durch gute Regierungsführung lassen sich viele Missstände beheben.

Wasserpolitik


Wasser- und Sanitärversorgung

Die GIZ setzt sich dafür ein, dass Menschen in allen Ländern ihr Recht auf Trinkwasser und Sanitärversorgung wahrnehmen können.

Wasser- und Sanitärversorgung


Wasserressourcenmanagement

Ein nachhaltiges, an den Klimawandel angepasstes Wassermanagement, ermöglicht die wirtschaftliche und soziale Entwicklung.

Wasserressourcenmanagement


Abfall- und Kreislaufwirtschaft

Unsachgemäße Abfallentsorgung ist ein Problem für Gesundheit und Umwelt. Die GIZ unterstützt deshalb moderne Infrastrukturen zur Abfallbehandlung.

Abfall- und Kreislaufwirtschaft


Armutsorientierte Energiegrundversorgung

Die meisten Menschen in Entwicklungsländern gewinnen Energie aus Biomasse - darunter leiden die Umwelt und die Gesundheit der Menschen.

Armutsorientierte Energiegrundversorgung


Energieeffizienz

Die Steigerung der Energieeffizienz fördert den Klimaschutz und trägt zu Kosteneinsparung und Ressourcenschonung bei

Energieeffizienz


Internationale Energiepolitik

Die GIZ unterstützt internationale Kooperationen für eine globale Energiewende.

Internationale Energiepolitik


Erneubare Energien

Die GIZ unterstützt Partnerländer bei deren Energiewende und der Systemintegration von erneuerbaren Energien.

Erneubare Energien


Mobilität, Stadt, Klima

Staus, Lärm und Abgase – der Verkehr beeinträchtigt die Lebensqualität in den Städten. Die GIZ unterstützt Partner, die Mobilität nachhaltig gestalten wollen.

Mobilität, Stadt, Klima


Verkehrspolitik und Infrastruktur

Die GIZ berät Partnerländer beim Aufbau einer nachhaltigen Verkehrsinfrastruktur. Denn gerade auf dem Land beschleunigen sichere Straßen die Entwicklung.

Verkehrspolitik und Infrastruktur

Mehr zur fachlichen Arbeit