Digitalisierung


Digitale Technologien bieten auch für die GIZ große Chancen: Sie können einerseits dabei helfen, globale Herausforderungen wie Armut, Korruption oder fehlenden Zugang zu Bildung zu meistern. Andererseits lassen sich interne Arbeitsabläufe und länderübergreifende Zusammenarbeit effizienter gestalten. 

Für mehr Wirksamkeit in der Zusammenarbeit

Längst hat der digitale Wandel nicht nur die internationale Projektarbeit mit unseren Partnern verändert, sondern auch die Arbeitsweisen und Geschäftsprozesse der GIZ. 

  • Über moderne Cloud-Services haben alle Mitarbeiter*innen weltweit mobilen Zugriff auf wichtige Informationen in Echtzeit. 
  • Durch die Auswertung integrierter Projektdaten stärken wir unsere Innovationskraft - damit mehr Menschen weltweit von unserer Arbeit profitieren können. 
  • Geschäftsprozesse vernetzen wir intelligent und können die GIZ-Landesbüros schneller und besser für ihre Arbeit vor Ort beliefern. 
  • Mit passgenauen digitalen Lösungen, Apps und einer Kollaborationsplattform schaffen wir effektive und mobile Arbeitswelten. 

 

Digitaler_Wandel_Zielbild-beschriftet

Neue digitale Lösungen für nachhaltige Entwicklung und politische Teilhabe

Sichere Smartphones, Gesundheitsleistungen per Internet, Industrie 4.0 – digitale Innovationen fördern wir mittlerweile in mehr als 200 Projekten der internationalen Zusammenarbeit. Denn der digitale Wandel schafft zusätzliche Potentiale für Entwicklungssprünge. Das gilt besonders in fragilen Ländern und benachteiligten Regionen sowie für Bevölkerungsgruppen, die bislang vom Fortschritt ausgeschlossenen waren. 

Weitere Informationen

Unser Leistungsangebot Digitalisierung

Fachexpertise Digitalisierung


Integrierter Unternehmensbericht 2018

Per Roadmap in die digitale Zukunft Wir schützen Daten

Digitaler Wegbegleiter sein