Laos

Karte Laos

Die Demokratische Volksrepublik Laos erlebt derzeit einen rasanten wirtschaftlichen Aufschwung mit Wachstumsraten von um die acht Prozent und einen stetig steigenden Pro-Kopf-Einkommen. Ein Viertel der Bevölkerung lebt jedoch unter der nationalen Armutsgrenze, sodass Laos nach wie vor zu einem der am wenigsten entwickelten Länder zählt. Die laotische Regierung hat sich das ambitionierte Entwicklungsziel gesetzt, diesen Status bis 2020 zu überwinden. Die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, als Teil der laotisch-deutschen Entwicklungszusammenarbeit, unterstützt die laotische Regierung dabei.

Die GIZ ist seit 1993 im Land aktiv, zurzeit mit rund 170 nationalen Angestellten und 70 internationalen Experten, darunter neben entsandten Mitarbeitern auch Entwicklungshelfer und CIM-Fachkräfte. Sie setzt zahlreiche Projekte in zwei thematischen Schwerpunkten um.

  1. Ländliche Entwicklung
    Zirka zwei Drittel der laotischen Bevölkerung leben in ländlichen Gegenden. Die GIZ kombiniert in ihrer Arbeit Landmanagement und integrierte lokale Entwicklungsplanung mit Förderung des Umweltbewusstseins, Minderung der Folgen des Klimawandels und nachhaltigem Ressourcenmanagement. Zirka zwei Drittel der laotischen Bevölkerung leben in ländlichen Gegenden. Die GIZ kombiniert in ihrer Arbeit Landmanagement und integrierte lokale Entwicklungsplanung mit Förderung des Umweltbewusstseins, Minderung der Folgen des Klimawandels und nachhaltigem Ressourcenmanagement.
  2. Nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung
    Angesichts des derzeit schnellen laotischen Wirtschaftswachstums konzentriert sich die GIZ auf die Themen Berufsbildung, Marktintegration und Mikrofinanzen.

Darüber hinaus beteiligt sich die GIZ an regionalen Projekten, zum Beispiel einem Kooperationsprogramm mit der Mekong River Commission und dem Programm „Fit for School“.

In Laos arbeitet die GIZ hauptsächlich im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), setzt aber auch Projekte für das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) um. Sie arbeitet eng mit der KfW Entwicklungsbank zusammen und kooperiert mit Partnern wie der Schweizer Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA), Australian Aid und MMG/Lane Xang Minerals Ltd.

Projekte und Programme

Bürokontakt

MEHRSCHLIESSEN
GIZ-Büro Laos
Landesdirektor
Ernst Hustaedt
E-Mail: giz-laos@giz.de


Büroadresse
GIZ-Büro Laos
247/19 Watnak Nyai Road Thaphalanxay Village Sisattanak
District Vientiane Capital
Telefon: +856-21 353605
Fax: +856-21 312408
E-Mail: giz-laos@giz.de


Postanschrift
P.O. Box 9233
Vientiane Capital
Laos


ສະບັບພາສາລາວ

Projektdaten

Aktuelle Informationen

News und Informationen der GIZ in Laos