Auf den Boden gezeichnetes Friedenssymbol, darum herum die Füße von Personen © Sonja Bausmans/EyeEm/GettyImages

Sicherheit, Wiederaufbau, Frieden

Gewalttätige Konflikte und Naturkatastrophen bedrohen die Existenz von Millionen von Menschen weltweit. Wir unterstützen unsere Partnerländer darin, die strukturellen Ursachen von gewalttätigen Konflikten zu bearbeiten und Kompetenzen zur gewaltfreien Konfliktbearbeitung aufzubauen. Ebenso geht es darum, die Sicherheit der Bevölkerung zu gewährleisten und die Auswirkungen von Naturkatastrophen oder gewalttätigen Konflikten durch Vorsorgemaßnahmen, Nothilfe und Wiederaufbauprogramme zu reduzieren. Ziel ist es, die Gesellschaft in den betroffenen Ländern zu stabilisieren und Entwicklung nachhaltig zu sichern.

Zu unseren Stärken gehört es, schnelle Hilfe mit langfristigen Perspektiven zu verbinden. Im Sicherheitssektor unterstützen wir so die Demobilisierung und Reintegration ehemaliger Kämpfer und beraten beim Aufbau und der Reform leistungsfähiger und demokratisch legitimierter und kontrollierter Institutionen.

Nach Beendigung einer Krise versuchen wir die Not der Menschen durch kurzfristige Nothilfemaßnahmen zu lindern und einen umfassenden, auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Wiederaufbau anzustoßen. Wir stellen Nahrungsmittel zur Verfügung und engagieren uns für eine schnelle Wiederaufnahme von landwirtschaftlichen Aktivitäten, wir fördern Beschäftigung und sichern Einkommen.

Darüber hinaus bestärken wir staatliche und zivilgesellschaftliche Institutionen darin, Verantwortung für die gewaltfreie Bearbeitung von Konflikten zu übernehmen. Wir bieten Jugendlichen Zukunftsperspektiven und beraten unsere Partner darin, begangenes Unrecht aufzuarbeiten, Vertrauen wiederherzustellen und rechtsstaatliche Prinzipien in staatlichen Institutionen zu verankern.

Nothilfe und Katastrophenmanagement

Katastrophenmanagement

Katastrophen unterbrechen nicht nur Entwicklung; sie werfen sie um Jahre zurück. Daher zielt unsere Arbeit darauf ab, Risiken durch Katastrophenmanagement nachhaltig zu verringern. Dazu müssen präventive Maßnahmen systematisch in nationalen, regionalen und lokalen Entwicklungsstrategien verankert sein und andere Sektoren berücksichtigen

Katastrophenmanagement

Ernährungssicherung im Kontext von Konflikten und Katastrophen

Um prekäre Ernährungssituationen schnell und effektiv überwinden zu helfen, setzen wir auf ein integriertes Konzept: Dieses umfasst Maßnahmen zur Stabilisierung der sozialen und ökonomischen Lebensgrundlagen und trägt zur Deeskalation von Konflikten und zur Reduzierung des Katastrophenrisikos bei.

Ernährungssicherung im Kontext von Konflikten und Katastrophen Food security in the context of conflicts and natural disasters

Wiederaufbau

Mit unserer Arbeit tragen wir dazu bei, nach Konflikten einen zügigen Wiederaufbau der  Infrastruktur zu gewährleisten und Rahmenbedingungen zu schaffen, die es der Bevölkerung ermöglichen, ihre Lebensgrundlagen dauerhaft zu sichern.

Wiederaufbau Reconstruction for crisis prevention

Frieden und Sicherheit

Sicherheit

Entwicklung braucht Sicherheit genauso, wie Sicherheit Entwicklung voraussetzt. Unsere Arbeit zielt darauf ab, die demokratische Kontrolle des Sicherheitssektors in unseren Partnerländern zu verbessern und so Rechtsstaatlichkeit und Stabilität zu fördern

Sicherheit Security

Frieden

Krisen und gewaltsame Konflikte entziehen den Menschen ihre Existenzgrundlage und vernichten oft die Ergebnisse langjähriger Entwicklung. Daher zielt die Entwicklungszusammenarbeit darauf ab, frühzeitig zu deeskalieren und friedensfördernde Prozesse zu unterstützen. In diesem Sinne unterstützt die GIZ ihre Partner mit innovativen Ansätzen, die Einfluss auf Teilbereiche der Konfliktdynamik nehmen.

Frieden Crisis prevention and peace building

Mehr zur fachlichen Arbeit