Algerien Karte
  • UMWELT UND KLIMA
  • STADT UND DEMOKRATIE

Algerien

Die GIZ vor Ort

Nationale Mitarbeiter*innen: 127
Internationale Mitarbeiter*innen: 25
Integrierte Fachkräfte: 1

(Stand: 31.12.2020)

Algerien und Deutschland blicken auf eine jahrzehntelange Zusammenarbeit zurück. Bereits seit Mitte der 1970er Jahre ist die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH in Algerien tätig.

Algerien ist das größte Land Afrikas und das bevölkerungsreichste im Maghreb. Das Bruttoinlandsprodukt wächst durchschnittlich um 1,4 Prozent jährlich. Allerdings hängt die Wirtschaft stark vom geförderten und exportierten Erdöl und Erdgas ab. Dies stellt aufgrund schwankender Weltmarktpreise ein wirtschaftliches Risiko dar. Algerien möchte seine Wirtschaft daher stärker diversifizieren.

Ein weiterer wirtschaftspolitischer Einflussfaktor ist die Bevölkerung Algeriens. Fast die Hälfte der 40 Millionen Menschen ist unter 25 Jahre alt. Eine der größten Herausforderungen besteht darin, genügend Arbeitsplätze für die junge, rasch wachsende Bevölkerung zu schaffen.

Gleichzeitig stehen die natürlichen Ressourcen des Landes aufgrund des Bevölkerungs- und Wirtschaftswachstums, aber auch aufgrund des Klimawandels unter zunehmendem Druck. Diese Herausforderungen sind besonders im Norden des Landes zu spüren. Dort leben 68 Prozent der Bevölkerung auf einem Fünftel des Staatsgebiets. Algerien ist als wichtiger Akteur in der Region entscheidend für den Umweltschutz.

Die GIZ arbeitet in Algerien hauptsächlich im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). Darüber hinaus ist sie auch für andere Auftraggeber wie die Europäische Union und Unternehmen der Privatwirtschaft tätig.

Dabei konzentriert sie sich auf folgendes Schwerpunktthema:

  • Umweltschutz

In dem Bereich unterstützt die GIZ Algerien ihre Partner bei der Umsetzung einer integrierten Umweltpolitik, indem sie planerische und koordinierende Kompetenzen aufbaut. Zudem ist die GIZ verstärkt in der Förderung erneuerbarer Energien und Energieeffizienz tätig. Die Projekte der GIZ Algerien decken Bereiche wie nachhaltige Bewirtschaftung der natürlichen Ressourcen, Erhaltung der Biodiversität, Klimapolitik, Abfallwirtschaft und Förderung umweltfreundlicher Technologien und Innovationen ab. Algerien befindet sich damit auf dem Weg zu einer „grünen Wirtschaft“, die Arbeitsplätze schafft und Armut bekämpft.

Informationen auf Arabisch

Informationen auf Französisch

Downloads

Die GIZ in Algerien

Projekte und Programme

Projektevaluierungen