Africakarte

Regionale Zusammenarbeit

Mit der Gründung der Afrikanischen Union (AU) 2002 hat die regionale Integration in Afrika neue Dynamik bekommen. Die AU und die von ihr anerkannten regionalen Wirtschaftsgemeinschaften begegnen den Herausforderungen zunehmend auch durch länderübergreifende Zusammenarbeit.

Die deutsche internationale Zusammenarbeit (IZ) fördert die regionale politische und wirtschaftliche Integration in Afrika. Sie berät dazu die AU, regionale Wirtschaftsgemeinschaften und weitere Institutionen, etwa Flussgebietskommissionen. Mit den Schwerpunkten Frieden und Sicherheit, gute Regierungsführung, Infrastruktur und Förderung der Agrarwirtschaft unterstützt die deutsche IZ die Prioritäten der Kommission der Afrikanischen Union (AUC). Auch Umwelt- und Ressourcenschutz sowie weitere Themen der deutschen IZ gehören zum Spektrum der regionalen Zusammenarbeit.

Die Leistungen der GIZ umfassen die Stärkung von Institutionen und die Begleitung transnationaler Politikdialoge. Der Aufbau der Pan-Afrikanischen Universität (PAU) genießt bei AUC und Bundesrepublik Deutschland besondere Priorität.

Wirtschaft und Beschäftigung

Soziale Entwicklung

Landwirtschaft

Frieden und Sicherheit

Regionale wirtschaftliche Integration

Gute Regierungsführung

Regionale Projekte und Programme nach Themen

Ländliche Entwicklung

Nachhaltige Infrastruktur

Sicherheit, Wiederaufbau, Frieden

Soziale Entwicklung

Staat und Demokratie

Umwelt und Klima

Grenzüberschreitendes Biosphärenreservat WAP-Region Anpassung an den Klimawandel in der Landwirtschaft im südlichen Afrika Zusammenarbeit mit der Intergovernmental Authority on Development (IGAD) zur Erhöhung der Widerstandsfähigkeit gegenüber Dürren am Horn von Afrika Unterstützung nationaler Klimawandel-Anpassungspläne im frankophonen Subsahara-Afrika Unterstützung der Panafrikanischen Universität (PAU) und Einrichtung des Instituts für Wasser, Energie und Klimawandel (PAUWES) REDD-Programm für Early Movers Politikdialog zu Niedrigemissionsstrategien in der MENA-Region (BMUB) Green Economy in Afrika (BMUB) Management der marinen Ökoregion Benguelastrom (BMUB) Führung in globaler Verantwortung – Climate Leadership Plus Programm Unterstützung internationaler Minderungs- und MRV-Aktivitäten (BMUB) Unterstützung ausgewählter Partnerländer bei der Erarbeitung ihrer Treibhausgas-Minderungsbeiträge (INDC) (BMUB) Förderung eines klimafreundlichen Stromverbundes in Westafrika German Green Cooling Initiative (BMUB) Umstellung der Produktion kommerzieller Kältegeräte von halogenierten auf natürliche Kältemittel in Swasiland (BMUB) Grenzüberschreitendes Biosphärenreservat Mono-Delta (BMUB) Konzepte nachhaltiger Abfall- und Kreislaufwirtschaft Grenzüberschreitender Schutz und Nutzung natürlicher Ressourcen in der SADC-Region Entwicklung integrierter Monitoringsysteme für REDD+ in der SADC-Region (BMUB) (abgeschlossen) Partnerschaften für die Recyclingwirtschaft Beispielprojekte für nachhaltiges integriertes Abwassermanagement und Möglichkeiten der Wiederverwendung von Abwasser im Mittelmeerraum Anpassung forstpolitischer Rahmenbedingungen an den Klimawandel in der MENA-Region Beispielprojekte für nachhaltiges integriertes Abwassermanagement und Möglichkeiten der Wiederverwendung von Abwasser im Mittelmeerraum

Wirtschaft und Beschäftigung